Bootstaufe am Südsee

Bootstaufe "Speedy"

Der Name möge das Programm sein - am Südsee wurde ein neuer Optimist auf den Namen "Speedy" getauft. Dank einer großzügigen Spende der PSD-Bank konnte ein neues Ausbildungs- und Regattaboot angeschafft werden. Getauft wurde Speedy von Herrn Carsten Graf, Vorstandssprecher der PSD-Bank Braunschweig (rechts im Bild). Der SVBS-Vorstand und die Regatta-Gruppe waren live dabei und sagen nochmals ganz herzlich: DANKE!

Optimisten-Regatta am Gardasee

Braunschweiger Segler am Weltrekord beteiligt


Die Regattagruppe des SVBS ist am aktuellen Weltrekord in Riva (Gardasee/Italien) beteiligt. Vom 29. März bis 1. April findet auf dem Gardasee die weltgrößte Einheitsklassenregatta statt. Dieses Jahr wird mit voraussichtlich knapp 1.400 teilnehmenden Booten der bisherige Weltrekord von 1.055 Booten noch deutlich übertroffen. Sieben Braunschweiger Segler zwischen 9 und 12 Jahren sind beteiligt und kämpfen 4 anstrengende Tage bis Ostersonntag gegen Wind und Welle gemeinsam mit Seglern aus aller Welt um die begehrten vorderen Plätze in verschiedenen Kategorien. Junge Segler reisen aus ganz Europa aber auch aus den USA, von den Cayman Islands, aus Japan oder Russland an; insgesamt sind 30 Nationen an der international bedeutendsten Regatta für Optimisten beteiligt. Abends nach den Wettkämpfen lockt der weltweit renommierte ausrichtende Segelclub Fraglia Vela Riva mit Pasta-, Pizza- und Nutella-Buffet für alle aktiven Segler.

Gesegelt wird auf Optimisten-Booten (2,30m lang, 1,13m breit, 45 kg schwer, Masthöhe 2,35m, Segelfläche 3,5 qm). Das Training für die Teilnahme fand unmittelbar zuvor ebenfalls auf dem Gardasee statt.

Hier winkt das Team des SVBS von den Steganlagen des Gastgebers Fraglia Vela Riva


 

Stegneubau

Neuer Ausbildungssteg für Wassersportler

Der Segler-Verein Braunschweig e.V. errichtet 2018 mit wasserbaurechtlicher Genehmigung durch die Stadt Braunschweig eine neue Steganlage für Ausbildungszwecke. Der Baubeginn ist Ende März erfolgt und wird bis Mitte April abgeschlossen sein.

Der neue Steg hat eine Gesamtlänge von fast 22m und wird Platz für 10 Boote bieten. Er ersetzt eine in die Jahre gekommene und technisch mangelhafte kleinere Steganlage. Auch Segler mit körperlichen Einschränkungen oder Behinderungen wird künftig ein besserer Zugang zum Segelsport geboten. So wurden der Kopfsteg und die Fingerstege deutlich verbreitert, damit mehr Standfläche besteht und auch Zugang für Rollstuhlfahrer möglich wird. Der Oberflächenbelag ist wartungs- und reinigungsfrei und bietet auch bei nasser Witterungslage einen stabilen Stand und maximale Rutschhemmung. Sicherheitsleiter, Rettungsmittel und eine Einstiegshilfe sorgen für mehr Sicherheit und Komfort auf dem Steg. Die Schwimmkörper sind durch Eisschrägen winterfest und bestehen genau wie alle tragenden Elemente aus Aluminium. Die Finanzierung der Gesamtkosten im mittleren fünfstelligen Bereich erfolgt ohne öffentliche Förderung alleine durch Vereinsmittel und zweckgebundene Spenden einzelner Mitglieder.


Bauarbeiten im März 2018 am Südsee-Boulevard: Das landseitige Widerlager der Steganlage wird ertüchtigt.

Kunst am Bau

Die Fassade des SVBS-Vereinsheims am Braunschweiger Südsee wurde von einem Graffiti-Künstler neu gestaltet und zeigt jetzt ein lokales Südsee-Motiv:

Wir bedanken uns bei http://www.ente-graphics.com

Segler-Verein auf dem Schoduvel 2018 in Braunschweig

Segler-Verein Braunschweig "segelt" über den Schoduvel (11.02.2018)

Erstmalig in der Vereinsgeschichte hat sich der SVBS am Braunschweiger Schoduvel beteiligt. 40 Seglerinnen und Segler sowie Paddler, davon etwas mehr die Hälfte Kinder der verschiedenen Segelgruppen, haben sich aktiv beteiligt. 600 Tüten Chips, 600 Tüten Erdnussflips, 400 Packungen Taschentücher, 2.000 Pflummis, 30 Quietscheentchen, 500 Kugelschreiber, 50 Schlüsselanhänger und vor allem rund 400 kg Bonbons waren die "Munition" an Bord des "Südseeungeheuers". Das Wurfmaterial wurde zum überwiegenden Teil gesponsert - vor allem von den aktiven Teilnehmern aber auch von Firmen wie Katjes, der Zahnarztpraxis Dr. Graeber und dem Deutschen Segler-Verband. Vorbei ging es an rund 200.000 Besuchern und natürlich den Kameras des NDR. Die Öffentlichkeitswirksamkeit war damit sehr groß und die Freude aller Beteiligten noch größer - "nächstes Jahr wieder!" war das einhellige Fazit.

Hier die (private) Videodokumentation eines Mitglieds: https://youtu.be/qwmB_EZydZ8

 

 

Das Gespann des SVBS: Südseeungeheuer vor dem Auslaufen

 

Das Team

 

Von der Straße aus gesehen (Foto: Andre Peterwerth)

 

Live im Fernsehen und auf der Homepage des NDR (Quelle: https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Zehntausende-feiern-den-Braunschweiger-Schoduvel,schoduvel688.html)

 

Opti-Spende der PSD-Bank

PSD Bank Braunschweig spendet einen Optimisten


Dank einer Spende der PSD Bank Braunschweig eG konnte ein neues Boot für die Segler-Jugend des Segler-Vereins Braunschweig e.V. angeschafft werden. Der SVBS bedankt sich sehr herzlich für die großzügige Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit!

Jetzt braucht das Boot natürlich noch einen Namen! Es wurde eine Liste möglicher Namen zusammengestellt und aus der Vielzahl der Optionen gibt es nun einen Gewinner:

Das neue Boot heißt nun SPEEDY

Möge es seinem Namen künftig alle Ehre machen!

 

Weitere Beiträge...

  1. Ausbildung 2018
template Joomla